1. Staffel 2. Staffel 3. Staffel 4. Staffel 5. Staffel 6. Staffel
81. Joel im Leib des Fisches
(Fish Story)
5.1 Gletscher-Fieber
5.2 Im besten Alter
5.3 Maurice mal zwei
5.4 Doppelgänger
5.5 Geschäft ist Geschäft
5.6 Der Flug des Adlers
5.7 Filmemacher unter sich
5.8 Liebe vertreibt die Angst
5.9 Die Kannibalen
5.10 Der erste Schnee
5.11 Hartes Business
5.12 Vertauschte Träume
5.13 Angriff der Parasiten
5.14 Ein Blitz aus heiterem Himmel
5.15 Hallo, da bin ich
5.16 Vergiftete Einladung
5.17 Dunkle Zeiten
5.18 Joel im Leib des Fisches
5.19 Orchideen für Cicely
5.20 Testflug
5.21 Turbulenzen
5.22 Reiche sind anders
5.23 Blutsbande
5.24 Mit den Augen der Liebe
Nun wird es alttestamentarisch. Maggie möchte Joel eine Freude machen und ihm ein Passah-Fest ausrichten, aber er lehnt dankend ab. Als er nun mit Chris und Ed am East Loon Lake fischt, schnappt sich der legendenumwobene Goony Joels Köder. Goony ist Cicelys Version vom Loch-Ness-Ungeheuer. Nur Walt hatte (1948) bislang diesen urzeitlichen Riesenstör am Haken gehabt. Dementsprechend ist natürlich das öffentliche Interesse, alle wollen das Monstrum sehen. Doch der Fisch ist zäh; - Joel steht der Kampf seines Lebens bevor. Mitten in der Nacht zieht Goony Joel auf den See hinaus und ehe der Fisch das Boot zum Kentern bringt und Joel verschluckt, erscheint ihm Rabbi Schulman, Joels jüdischer Lehrer aus New York. Im Leib des Fisches wird Joel klar, daß Maggie sein Ninive ist. Er kann nicht vor ihr fliehen, er muß sich ihr stellen. Holling hat ein neues Hobby: Malen nach Zahlen! Von Shelly angespornt, freut er sich über seine kleinen "Gemälde". Aber Maurice verspottet den "künstlerisch Behinderten" gnadenlos. Geknickt sucht Holling Rat bei Chris. Der versucht Holling zu therapieren, in dem er ihm bewußt macht, daß Kunst ein Prozeß ist und kein Produkt. Doch das ist Holling zu abstrakt. Ruth-Anne gehen ihre dreisten und mürrischen Kunden auf den Senkel. Sie schließt kurzerhand ihren Laden und leiht sich Chris' Harley Davidson, um dem Alltag auf unbestimmte Zeit zu entkommen. Dabei lernt sie die "Diabolos" kennen, drei merkwürdige Biker mit rebellischer Vergangenheit. Doch die "Schrecken der Tundra" entpuppen sich nach und nach als ein handzahmes Trio der wohlhabenden Mittelklasse. Chris hat Recht, wenn er Henry David Thoreau zitiert: "Zeit ist nichts, als der Strom, in dem ich angeln gehe..."

Drehbuch:
Jeff Melvoin
Regie:
Bill D'Elia

Playlist:
Blue Interlude - Artie Shaw
Trouble No More - Allman Brothers

Das englische Original-Drehbuch mit allen Dialogen dieser Folge findet Ihr:
hier!

nächste Folge
Episodenführer als Word-Datei






Dieser AUSGERECHNET-ALASKA-Episodenführer wurde exklusiv für die Website: DOKTOR FLEISCHMAN SOLL WIEDER ERYTHROZYTEN ZAeHLEN! erstellt. Alle Rechte vorbehalten.
(c) Copyright der Texte bei Volker Herrmann, D-49716 Meppen.
Nur zum privaten Gebrauch. Veröffentlichungen, auch einzelne Teile, nur nach Rücksprache. eMail:
mail2cicely@web.de