1. Staffel 2. Staffel 3. Staffel 4. Staffel 5. Staffel 6. Staffel
70. Filmemacher unter sich
(Rosebud)
5.1 Gletscher-Fieber
5.2 Im besten Alter
5.3 Maurice mal zwei

5.4 Doppelgänger

5.5 Geschäft ist Geschäft
5.6 Der Flug des Adlers
5.7 Filmemacher unter sich
5.8 Liebe vertreibt die Angst
5.9 Die Kannibalen
5.10 Der erste Schnee
5.11 Hartes Business

5.12 Vertauschte Träume
5.13 Angriff der Parasiten
5.14 Ein Blitz aus heiterem Himmel
5.15 Hallo, da bin ich
5.16 Vergiftete Einladung
5.17 Dunkle Zeiten
5.18 Joel im Leib des Fisches
5.19 Orchideen für Cicely
5.20 Testflug
5.21 Turbulenzen
5.22 Reiche sind anders
5.23 Blutsbande
5.24 Mit den Augen der Liebe
Maurice will Cicelys Aufschwung mit einem Filmfestival beleben und vertraut Ed die Planung und Organisation an. Euphorisch macht er sich ans Werk und wählt Orson Welles als zentralen Aufhänger. Ed kann auch den Regisseur und Orson-Welles-Experten Peter Bogdanovich für die programmatische Rede gewinnen, mit dem er eine langjährige Brieffreundschaft pflegt. Doch Maurice ist reserviert. Ihm gefällt weder Eds Filmauswahl noch seine Gemächlichkeit. "Citizen Kane" fasziniert und deprimiert Ed gleichzeitig. Während Orson Welles nämlich mit 22 Jahren bereits "Krieg der Welten" gedreht hat, scheint Ed immer noch nicht zu wissen, wohin die Reise geht. Der Streß um das Cicely-Filmfestival und die vernachlässigte Ausbildung zum Heiler setzten seinen Magen mächtig zu, so daß er fast erleichtert ist, als Maurice ihn feuert. Ed beginnt sein Schamanen-Drehbuch. Joel lehnt ab, als die Feuerwehrchefin Ruth-Anne ihn zum Feuerwehrmann machen will. Ein schlechtes Gewissen hat er schon, doch als kurz darauf sein Auto ausbrennt und Ruth-Anne den Notruf ignoriert, weil sie zeitgleich eine Ziege retten muß, glaubt Joel an eine vorsätzliche Vergeltung und fordert Schadenersatz. Nachdem Maggie ihm unterstellt, kein "Kumpeltyp" zu sein, ist sein Ehrgeiz geweckt. Leonard versucht das "kollektive Unterbewußte der Weißen" zu lokalisieren und untersucht deren Mythen und Legenden auf ihre heilenden Kräfte. Doch die Geschichten, die er sich erzählen läßt, haben keinerlei moralische Ableitung und Chris weiß auch warum: "Die Massenproduktion hat den Kapitalismus eingeleitet, aber daß hat das Individuum geschwächt, das daraufhin Gott getötet hat und wir - als Gesellschaft - haben das Vakuum mit Angst und Paranoia gefüllt".

Drehbuch:
Barbara Hall
Regie:
Michael Fresco

Playlist:
Surf Riders of Waikiki
Banjo Blues
Nice and Warm -T. Benoit
What Am I Here For - Duke Ellington
One Morning in May - Mel Torme
Time Flies - Sass Jordan
The Dachstein Angels - Wally Badarov

nächste Folge
Episodenführer als Word-Datei






Dieser AUSGERECHNET-ALASKA-Episodenführer wurde exklusiv für die Website: DOKTOR FLEISCHMAN SOLL WIEDER ERYTHROZYTEN ZAeHLEN! erstellt. Alle Rechte vorbehalten.
(c) Copyright der Texte bei Volker Herrmann, D-49716 Meppen.
Nur zum privaten Gebrauch. Veröffentlichungen, auch einzelne Teile, nur nach Rücksprache. eMail:
mail2cicely@web.de